Ausstellung: Mohamad Al Roumi – Mesopotamien

Anlässlich des Duesseldorf Photo Weekend stellt die Galerie Breckner sechs Fotografien aus den 1980er und 1990er Jahren und eine Videoarbeit von Mohamad Al Roumi aus.

Tammam Azzam, Freedom Graffiti, Gustav Klimt's 'The Kiss', 2013 © Tammam Azzam

Ausstellung: Caravane Culturelle Syrienne

In der Ausstellung Caravane Culturelle Syrienne reflektiert eine vom Krieg gezeichnete Künstlergeneration über den seit 2011 in Syrien herrschenden Bürgerkrieg. Durch ihre Kunstwerke ebnen die Künstler den Weg für eine aus Schmerz und…

Ausstellung: Tony Cragg – Roots and Stones – Isfahan

Nach einem mehr als erfolgreichen Auftakt der Ausstellung „Tony Cragg – Roots and Stones” im Tehran Museum of Contemporary Art im vergangenen Oktober, wird nun ein Teil der Arbeiten im Februar 2018 im Isfahan Museum of Contemporary Art ausgestellt. Insgesamt 36 Skulpturen sowie 111 Arbeiten auf Papier werden weiterhin im Iran zu sehen sein.

Ausstellung: Taten des Lichts: Mack & Goethe

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Von März bis Mai 2018 zeigt das Goethe-Museum Düsseldorf eine von Dr. Barbara Steingießer kuratierte repräsentative Sonderausstellung, die das Werk Heinz Macks mit Ideen und Gedanken von Johann Wolfgang von Goethe in Beziehung setzt.

PREMIERE: GRAFIKEDITION „KLEINE CHROMATIK 2016″ VON HEINZ MACK

Mit seiner neusten Grafik „Kleine Chromatik 2016“ greift Heinz Mack erneut auf die in seinem grafischen Oeuvre immer wiederkehrende Bildfindung der chromatischen Konstellationen zurück.

Ausstellung: Markus Lüpertz – Michael Engel / Hirte

Das Stadtmuseum Siegburg und das KSI zeigen in Kooperation zwei Ausstellungen von Markus Lüpertz, die einen Einblick in das umfassende, sowohl grafische als auch skulpturale, Gesamtwerk dieses Ausnahmekünstlers geben. Mit ikonischen Werkzyklen und Portfolios wie „Arkadien“ oder „Landschaften“ werden in der Ausstellung „Michael Engel“ im Stadtmuseum ausdrucksstarke Arbeiten gezeigt, die sich auf die vielschichtige, in seiner Malerei verankerte, Bildsprache des Künstlers beziehen.

Katharina Sieverding – DIE SONNE UM MITTERNACHT SCHAUEN SDO/NASA, 2017

Eine aus 200 000 Satellitenaufnahmen animierte Medieninstallation zeigt das, was das bloße menschliche Auge nicht sieht: die Oberfläche der Sonne. Katharina Sieverding nahm hochaufgelöste 4k-Fotografien der NASA und schuf daraus zwei Filmloops in leuchtendem, ja glühendem Rot und Blau.

AKTUELL: Tony Cragg Ausstellung „Roots and Stones“ im TMoCA, Teheran

Die Ausstellung „Tony Cragg – Roots and Stones“ im Tehran Museum of Contemporary Art (TMoCA) wurde am Mittwoch, den 24. Oktober 2017 feierlich in Teheran eröffnet. Insgesamt 61 Skulpturen, 153 Arbeiten auf Papier und 18 Fotografien lockten am Eröffnungsabend über 1000 Besucher in das im Laleh Park gelegene Museum.

New Limited Balloon Editions by Jeff Koons

Ob Staubsauger in Glasvitrinen, Basketbälle in Wassertanks, Schaukeltiere im barocken Blumendekor oder monumentale Ballonhunde aus Edelstahl, wie kein anderer bringt das Phänomen Jeff Koons die Kunstwelt seit mehr als 35 Jahren immer wieder für einen kurzen Moment zum Stillstand.

Ausstellung: Tony Cragg. Roots & Stones

Nach zweijähriger Vorbereitung eröffnet das TMoCA in Teheran am 24. Oktober die erste Einzelausstellung des britischen Künstlers Tony Cragg im Iran. Insgesamt 57 Skulpturen, 153 Arbeiten auf Papier und 18 Fotografien werden in dem modernen Museum zu sehen sein.

PREMIERE: HEINZ MACKS BISHER GRÖSSTES GRAFISCHES WERK (102,5 x 145 cm)

Deutschlandpremiere des bisher größten grafischen Kunstwerkes von Heinz Mack: Erstmals ist es technisch gelungen, die aus bis zu 40 übereinander gelagerten Sieben entstehenden Grafiken von Heinz Mack in einem Format von 102,5 x 145 cm zu drucken.

PREMIERE: „Zwilling“ erweitert Markus Lüpertz Tierkreiszeichenzyklus

Aus einer traditionellen, intakten Ikonografie heraus, in Antwort auf Fragen nach der Ansichtigkeit, der Silhouette, der Ponderation, von Nacktheit oder Faltengebung bringt Markus Lüpertz mit seinem facettenreichen Gesamtwerk seit Jahrzehnten einen bleibenden, zeitgenössischen Beitrag zur großen Narration von Kunst und Humanismus.

Katharina Sieverding, Kontinentalkern 0/XVII/80, 1980, digital print on non-woven paper, 252 x 356 cm © Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst

Ausstellung: Katharina Sieverding in der Fototeca de Cuba, Havanna

Katharina Sieverding gehört zu der Riege an Künstlerinnen, die seit den 1960er Jahren der Fotografie dazu verholfen haben sich als selbstständiges Kunstmedium zu behaupten und folgenreiche Impulse mit dieser zu setzen.

Christo & Jeanne-Claude – The Floating Piers, Fotografie von Wolfgang Volz, 72×102 cm, Auflage 7 Exemplare © 2016, Wolfgang Volz

WZ Online: Seit 46 Jahren ist „Wolfi“ der Fotograf des Künstlers Christo

2016 ließ der Verpackungskünstler Christo 1,2 Millionen Besucher über einen orange-farbenen Steg im oberitalienischen Lago d‘Iseo laufen. Die Fotos von diesem Ereignis stammen von Wolfgang Volz, der seit 1971 mit Christo und seiner inzwischen verstorbenen Frau Jeanne-Claude arbeitet.

Aus dem Werkzyklus Huldigung an Hafez © 2016 Guenther Uecker, Kunstverlag Till Breckner; Fotos Ivo Faber

Ausstellung: Günther Uecker – Huldigung an Hafez

Mit „Huldigung an Hafez“ präsentiert das Museum für Druckkunst einen 42-teiligen Werkzyklus von Günther Uecker aus dem Jahr 2015 zu der Lyrik des persischen Dichters Hafez. Der Künstler eröffnet damit Bildwelten, die zwischen europäischer und persischer Kultur wandeln und Texte auf eindrucksvolle Weise in Farben und Rhythmen übersetzen.

Der Fotograf Wolfgang Volz stellt in der Galerie Breckner seine Bilder von Christos Aktion "Floating Piers" am Lago d'Iseo aus. © Rheinsiche Post, FOTO: Andreas Bretz

RP Online: Fotograf Wolfgang Volz: „Christo braucht mich“

Düsseldorf. So untrennbar wie Christo mit seiner 2009 gestorbenen Frau Jeanne-Claude verbunden war, so untrennbar sind seine Projekte mit Wolfgang Volz (69) zu betrachten. 1971 haben sich der Verhüllungskünstler und der Student der Fotografie in Krefeld erstmals getroffen.

© Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst, Bonn 2017 © Foto: studio111a

Monopol Online: Käthe-Kollwitz-Preisträgerin Katharina Sieverding im Interview

Katharina Sieverding bekommt am Dienstagabend den Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste. Monopol traf die Künstlerin zum Interview.

Heinz Mack mit der Moses Mendelssohn Medaille ausgezeichnet

Der deutsche Künstler Heinz Mack wird mit der Moses Mendelssohn Medaille 2017 ausgezeichnet. »Seine Bemühungen als Künstler, sich auch dem Gedenken an die Schicksale verfolgter und ermordeter Menschen zu widmen, ist mehr als preiswürdig und steht in der humanistischen Tradition Mendelssohns«, teilte das Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien am Mittwoch in Berlin mit.

Mohamad Al Roumi

Sonderveranstaltung: Kulturland Syrien

Begleitend zu den Ausstellungen „Mohahmad Al Roumi – Mesopotamien“ und „Caravane Culturelle Syrienne“ findet am Samstag, den 17. Februar 2018 um 15 Uhr die von Dr. Christiane Hoffmans (Kulturredakteuren Welt und BLAU) moderierte Podiumsdiskussion „Kulturland Syrien“ in der Galerie Breckner statt.

Ausstellung: Mohamad Al Roumi – Mesopotamien

Anlässlich des Duesseldorf Photo Weekend stellt die Galerie Breckner sechs Fotografien aus den 1980er und 1990er Jahren und eine Videoarbeit von Mohamad Al Roumi aus.

Markus Lüpertz

Der Künstler legt Hand an: Markus Lüpertz wienert im KSI eine seiner Skulpturen. Foto: MEIKE BÖSCHEMEYER

General-Anzeiger: Ausstellung von Künstler Markus Lüpertz in Siegburg eröffnet

SIEGBURG. Der Malerfürst Markus Lüpertz hat am Sonntag seine Ausstellungen im Katholisch-Sozialen Institut auf dem Michaelsberg und im Siegburger Stadtmuseum eröffnet – und sich dabei als Universalkünstler präsentiert.

Künstlergespräch mit Bernd Koberling und Markus Lüpertz

Mit Bernd Koberling (Künstler), Markus Lüpertz (Künstler), Christian Malycha (Kurator) und Walter Smerling (Direktor MKM). Im Berlin der frühen 1960er-Jahre fragen Bernd Koberling, Markus Lüpertz sowie weitere Künstlerfreunde und Wegbegleiter, was ein „modernes Bild“ überhaupt noch sein kann – fragen, was ein „eigenes Bild“ in Form und Ausdruck sein könnte.

Heinz Mack

Ausstellung: Taten des Lichts: Mack & Goethe

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Von März bis Mai 2018 zeigt das Goethe-Museum Düsseldorf eine von Dr. Barbara Steingießer kuratierte repräsentative Sonderausstellung, die das Werk Heinz Macks mit Ideen und Gedanken von Johann Wolfgang von Goethe in Beziehung setzt.

PREMIERE: GRAFIKEDITION „KLEINE CHROMATIK 2016″ VON HEINZ MACK

Mit seiner neusten Grafik „Kleine Chromatik 2016“ greift Heinz Mack erneut auf die in seinem grafischen Oeuvre immer wiederkehrende Bildfindung der chromatischen Konstellationen zurück.

Tony Cragg

Ausstellung: Tony Cragg – Roots and Stones – Isfahan

Nach einem mehr als erfolgreichen Auftakt der Ausstellung „Tony Cragg – Roots and Stones” im Tehran Museum of Contemporary Art im vergangenen Oktober, wird nun ein Teil der Arbeiten im Februar 2018 im Isfahan Museum of Contemporary Art ausgestellt. Insgesamt 36 Skulpturen sowie 111 Arbeiten auf Papier werden weiterhin im Iran zu sehen sein.

AKTUELL: Tony Cragg Ausstellung „Roots and Stones“ im TMoCA, Teheran

Die Ausstellung „Tony Cragg – Roots and Stones“ im Tehran Museum of Contemporary Art (TMoCA) wurde am Mittwoch, den 24. Oktober 2017 feierlich in Teheran eröffnet. Insgesamt 61 Skulpturen, 153 Arbeiten auf Papier und 18 Fotografien lockten am Eröffnungsabend über 1000 Besucher in das im Laleh Park gelegene Museum.

Jeff Koons

New Limited Balloon Editions by Jeff Koons

Ob Staubsauger in Glasvitrinen, Basketbälle in Wassertanks, Schaukeltiere im barocken Blumendekor oder monumentale Ballonhunde aus Edelstahl, wie kein anderer bringt das Phänomen Jeff Koons die Kunstwelt seit mehr als 35 Jahren immer wieder für einen kurzen Moment zum Stillstand.

© Instagram: V Festival

Monopol Online: Rapper Jay-Z tritt vor riesigem „Balloon-Dog“ auf

Der US-Rapper Jay-Z trat am Wochenende beim V-Festival im britischen Staffordshire vor einem über zwölf Meter hohem Ballonhund auf, wie ihn der US-Künstler Jeff Koons in riesigen Stahlskulpturen verewigt hat.

Katharina Sieverding

FOTOFESTIVAL DE HABANA – KATHARINA SIEVERDING

Am 1. November 2017 konnte Katharina Sieverding ihre erste Ausstellung auf Kuba persönlich eröffnen. In der Fototeca de Cuba in Havanna zeigte die Pionierin der großformatigen künstlerischen Farbfotografie einen Überblick ihrer seriellen Fotoarbeiten seit dem Anfang der 1980er Jahren bis heute.

Katharina Sieverding – DIE SONNE UM MITTERNACHT SCHAUEN SDO/NASA, 2017

Eine aus 200 000 Satellitenaufnahmen animierte Medieninstallation zeigt das, was das bloße menschliche Auge nicht sieht: die Oberfläche der Sonne. Katharina Sieverding nahm hochaufgelöste 4k-Fotografien der NASA und schuf daraus zwei Filmloops in leuchtendem, ja glühendem Rot und Blau.

Christo & Jeanne-Claude

Christo & Jeanne-Claude – The Floating Piers, Fotografie von Wolfgang Volz, 72×102 cm, Auflage 7 Exemplare © 2016, Wolfgang Volz

WZ Online: Seit 46 Jahren ist „Wolfi“ der Fotograf des Künstlers Christo

2016 ließ der Verpackungskünstler Christo 1,2 Millionen Besucher über einen orange-farbenen Steg im oberitalienischen Lago d‘Iseo laufen. Die Fotos von diesem Ereignis stammen von Wolfgang Volz, der seit 1971 mit Christo und seiner inzwischen verstorbenen Frau Jeanne-Claude arbeitet.

Quelle: dpa

WELT Online: Christos „hunt“ kehrt heim

Goslar (dpa/lni) – Ein Kunstwerk kehrt nach 17 Jahren an seinen angestammten Platz zurück: Der von Verhüllungs-Künstler Christo verpackte letzte Förderwagen des Goslarer Bergbaus soll künftig wieder im Goslarer Mönchehaus-Museum stehen. Das kündigte die Direktorin des Museums, Bettina Ruhrberg, an. Derzeit steht der Wagen im Museum des Erzbergwerks Rammelsberg.

Ausgewählte Kunstwerke im Shop

Galerie.

Verlag.

Ausstellungen.

Kunstverlag Galerie Till Breckner – Editionen. Ausstellungen. Projekte. © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Impressum & Disclaimer